top of page

ABOUT

THE

LASHES

Was ist der Unterschied von Seiden und Nerzwimpern?

Immer wieder werde ich gefragt, was ist der Unterschied zwischen Seiden- und Nerzwimpern. Hier eine kurze Zusammenfassung.

Dazu noch ein paar Facts und interessante Infos zu den mittlerweile auch sehr beliebten Cashmerewimpern oder auch Flatlashes ❤︎

Was sind eigentlich künstliche Einzelwimpern?

Die gängigen Seiden-, Nerz oder Cashmere-Wimpern haben weder etwas mit dem Material Seide noch mit echtem Nerzhaar oder Cashmere zu tun. Z.B. Silk oder Mink sind einfach nur Bezeichnungen für den Wimperntyp und die unterschiedliche Beschaffenheit dieser Einzelwimpern.

Grundsätzlich bestehen alle gängigen Einzelwimpern aus allergiefreien, synthetischen, tief schwarzen und sehr elastischen Kunststofffasern, oder auch PBT oder Polybutylenterephthalat. Je nach Herstellungsverfahren erhalten die künstlichen Wimpern dann ihr spezielles Aussehen und Beschaffenheit.

Seidenwimpern oder auch Silk-Lashes.

Die Stärke-, Beschaffenheit- und Form der Seidenwimpern kommt der Naturwimper sehr nah. Sie sind am unteren Ende dicker und laufen nach oben hin spitz zu. Ihr seidig glänzendes Aussehen erhalten die Seidenwimpern durch die spezielle Hinzugabe von Silikon. Dieses besondere Herstellungsverfahren macht sie schön elastisch, weich und wunderschön glänzend.

 

Nerzwimpern oder auch Mink Lashes.

Nerzwimpern haben definitiv nichts mit echten Tierhaaren zu tun! Das Applizieren von Tierhaaren ist laut Weltgesundheitsorganisation verboten. Einige Anbieter bezeichnen ihre Nerzwimpern auch als Faux (also falsche) Mink-Lashes.

Nerzwimpern sehen sehr natürlich aus und haben einen angenehmen Tragekomfort. Sie sind etwas matter und härter im Vergleich zu Seidenwimpern. Da Mink Lashes eine raue Oberflächenstruktur haben, ist die Klebekraft auf den natürlichen Wimpern besser. Nerzwimpern sind auch leichter als Seidenwimpern und resistenter gegen Temperaturschwankungen.

Cashmere-Wimpern oder auch Flatlashes.

Cashmere-Wimpern sind recht neu und eine kleine Revolution auf dem Wimpernmarkt. Der Unterschied: Flatlashes sind nicht rund, sondern flach. Durch ein spezielles Herstellungsverfahren werden die synthetischen Wimpern gepresst und erhalten so eine konkave, also nach innen gewölbte Form, welche sich der Naturwimper optimal anpasst.

Aufgrund der flachen Form lassen sich die Flatlashes einfacher applizieren und halten länger. Bei den Cashmere Wimpern ist die Klebefläche größer, wodurch der Kleber besser haftet. Außerdem sind Cashmere-Wimpern super weich, haben einen tollen Glanz und bieten einen noch besseren Tragekomfort.

Volumenwimpern- Russianlashes oder sogenannte Büschelwimpern.

Dabei versteht man die Technink bei der nicht eine einzelne Kunstwimper auf eine Naturwimper angebracht wird, sondern gleich zwei bis sogar 15, oder mehr Kunstwimpern auf eine einzelne Naturwimper geklebt werden.

Dabei gehen die Meinungen der Wimpernstylistinnen etwas auseinenander. Ich persönlich finde, es ist bestimmt eine grössere Belastung für die Naturwimpern und beschädigt sie mehr. Wenn diese Wimpern ausfallen, bilden sich grössere Lücken.

Welche Wimpern passen zu mir und meinem Typ!?

Viele Neukundinnen "verdanke" ich der Konkurrenz, diese kommen zu mir um die Arbeit der Studios entfernen zu lassen meistens aus dem gleichen Grund: Es passt nicht zum Typ!

 

Um das richtige Ergebnis zu finden, arbeite ich gerne eine Stunde an meiner Kundin und dann sehen wir gemeinsam in den Spiegel. Die Kundin kann mir dann sagen ob ihr dieser Look schon genügt oder sie noch mehr Volumen- oder noch längere Wimpern wünscht und ich arbeite wunschgemäss weiter bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Eines ist klar: ein neues Set wird bei mir nie 45 Min. dauern, aber auch nie 70.- CHF kosten, weil es nie diesen Wert hat.

 

Für mehr Infos berate ich Dich gerne vor Ort.

Ich freue mich auf dich.

❤︎

bottom of page